In Deutschlands Wildnis mit 28 mm

Und sowas in Deutschland...da wird man beschimpft, der Wagen wird durch eine Straßensperre blockiert und dann haben diese Vögel auch noch die Frechheit, auf dem Auto rum zu picken. Nein keine Sorge, wir befinden uns nicht auf einer Demo sondern im Tierpark Hodenhagen. Einen kleinen Schmunzler kann ich mir bei diesem Stadtnamen einfach nie verkneifen.

Da guckst du !
Da guckst du !

Mit 28 mm auf große Safari geht nicht? Geht ja wohl! Hier kommen die Tiere so nah an dich ran, da machst du sogar große Augen 😅

Wir mussten keine 11.000 Kilometer fliegen ✈️
Wir mussten keine 11.000 Kilometer fliegen ✈️

Ein wirkliches Highlight ist die Übernachtung in einem Jeep gewesen.

Freiheit ist immer eine Frage der Perspektive. Die einen wissen, dass sie eingesperrt sind und die anderen denken, dass sie frei sind.
Freiheit ist immer eine Frage der Perspektive. Die einen wissen, dass sie eingesperrt sind und die anderen denken, dass sie frei sind.

Eine wichtige Frage sollte man sich natürlich immer stellen: Wie geht es den Tieren in so einem Park? Dies kann und möchte ich nicht beantworten. Was ich aber sagen kann: So viel Platz wie hier, haben die Tiere in keinem Zoo. Was ich viel schlimmer finde, ist das Benehmen der Menschen. Die Affen z. B. klettern ja richtig auf einem herum, die Tiere sind also zum Greifen nah. Es steht aber überall "nicht streicheln, nicht füttern". Was die Leute aber machen, muss ich euch nicht sagen oder!? Ich denke, hier sollten wir uns einfach selber an die Nase greifen und nicht immer nur denken, was die Anderen machen, sollte ich ihnen gleich tun.

Alles in allem war der Park für uns ein tolles Erlebnis, welches ich nicht missen möchte. Viel Spaß noch mit dem Rest der Fotos. Alle Bilder sind mit der Leica Q aufgenommen. Liebe Grüße Fabian

Kommentar schreiben

Kommentare: 0