1# Gefangen in der Zeit

Hallo liebe Besucher, in meinem ersten Podcast möchte ich mich vorstellen. Ich gebe Euch einen Einblick in meine Vergangenheit: von dem "harten Gebirgsjäger", über die Flaschen im Leergut, bis hin zu meiner Fotografie.


Damdamm-Dadamm macht der Zug, als er über die Schienen rollt. In meinem Abteil sitzt ein leicht zerzauster Mann mit Dreitagebart. Neben ihm zwei sympathische Frauen. Die eine schaut so aus, als würde sie aus Bayern kommen. Die andere erzählt mir später, dass sie schon 40 Jahre mit ihrem Mann verheiratet ist. Mit einmal geht die Schiebetür auf "Kaffee oder was Kleines zum Essen?". Der Herr vor mir bestellt seine 3 Flaschen Piccolo-Wein. Die Tür rauscht wieder zu.

Jedes Foto möchte seine eigene kleine Geschichte erzählen. In meinem Podcast erzähle ich diese zu Ende.


Mein Leben lang bin ich immer auf der Suche, habe ständig meinen Weg hinterfragt, habe mich verglichen mit

anderen Leben, um am Ende zu erkennen, dass ich eigentlich schon angekommen bin.


Ein Mundschutz, wie für Deutsche geschaffen:

Endlich muss ich nicht mehr in versteinerte Gesichter blicken, die nur zu Boden schauen, ihr Lächeln gänzlich vergessen haben, die in Gedanken nur bei dem nächsten Amazonkauf an mir vorbei rauschen ohne "Entschuldigung" oder "Hallo". Wenn diese Maske uns verlässt, fühlt euch befreit und vergesst nie, dass ihr Menschen seid.


Was ich über Freundschaft all die Jahre gelernt habe: sie wird sich ändern, manchmal ist sie wie Krieg, manchmal verzweifelt man und die Fronten sind verhärtet. Doch wenn wir es schaffen, am Ende wieder zu lachen und uns nicht aufzugeben, ist sie wunderschön.


Unterstützung (Affiliate-Links)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0