Ich liebe es durch alte Fotos zu blättern oder sind wir ehrlich, zu klicken. Oft werde ich richtig melancholisch, wenn ich unsere wunderschöne sächsische Schweiz in ihrem Winterkleid sehe oder die Elbe in Dresden, wo vor ein paar Jahren bei -20 Grad Eisschollen schwammen. Unser kleiner Hund Fenja ist vor 3 Jahren noch ein Zwerg gewesen. Na gut, mit 6 Kilo ist sie immer noch kein Riese. Manchmal denke ich, ich bin gefangen in der Zeit und in all diesen Erlebnissen. Doch meine Aufnahmen sind wie ich, manchmal zu laut und die Farben zeigen nicht immer die Realität. Wenn ihr zu sehr heran zoomt, merkt ihr, dass nicht alles gestochen scharf ist. Doch spiegeln sie am Ende mich selbst und meine Wahrnehmung wieder. 

 

Ob Euch meine Wahrnehmung gefällt, müsst Ihr selbst entscheiden. Aber wenn Ihr Euch auf unsere Reise einlasst, wird es ein Erlebnis, dass kann ich Euch versprechen.